Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft

DABI - Datenbank Deutsches Bibliothekswesen

Bibliografische Datenbank zum Handbuch "Das Bibliothekswesen der Bundesrepublik Deutschland"
Suche | Recherchehinweise | Über die Datenbank | Über das Handbuch | Kontakt | Statistik



Vollanzeige des Datensatzes 14234: Open Access zwischen E-Commerce und E-Science. Beobachtungen zu Enwicklung und Stand

Artikel-ID 14234
Titel Open Access zwischen E-Commerce und E-Science. Beobachtungen zu Enwicklung und Stand
Untertitel
Autoren Mittler, Elmar
Zeitschrift Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie
Jahr 2007
Band 54
Heft 4/5
Anfangsseite 163
Endseite 169
URL
Abstract Der ungehinderte Zugang zur wissenschaftlichen Publikation ist eine entscheidende Voraussetzung für die Forschung. Auf dem Hintergrund der Konzentration des Verlagswesens und der Verteuerung insbesondere der Zeitschriftenliteratur setzt sich die Open-Access-Bewegung für den kostenfreien Zugang zu Publikationen aber auch zu Forschungsdaten, Software und Digitalisatenvon Kulturgut ein. Unterschiedliche Businessmodelle (originäre oder Postprint-Bereitstellung auf Open-Access-Servern von Institutionen oder Fachgruppen; author pays statt oder (hybrid)verbunden mit Subskription) bieten einen breite Palette auch kommerzieller Open-Access-Publikationsmöglichkeiten. Dabei ist die Bereitschaft der Fördereinrichtungen, Publikationskostenals Teil der Forschungsmittel anzusehen von zukunftsweisender Bedeutung. Noch offen ist, ob der kostenfreie Open-Access-Zugang öffentlich geförderter Forschungsergebnisse durchgesetzt werden kann. Der ungehinderte Zugang ist eine wichtige Voraussetzung der zukünftigen E-Science-Forschungsumgebungen, die neue Formen der wissenschaftlichen Arbeit auf dem Hintergrund vernetzter Kommunikation und Datenbereitstellung anbieten. Gestützt wird Open Access auch durch kommerzielle Neuansätze wie die Google-Strategie, über die Bereitstellung von gescannter Literatur zusätzlichen Traffic auf seine Angebote zu lenken, um höhere Werbeeinnahmen zu erzielen.
Schlagwörter Zeitschriftenkrise; Open Access; Wissenschaftliches Arbeiten; Wissenschaftliches Publizieren; Verlagswesen; Geschäftsmodell
Klassen Buchhandel; Träger und Förderer des Bibliothekswesens


Datensatz im BibTeX-Format ausgeben

Datensatz als Zitation nach DIN 1505 ausgeben.

Angaben zur Zeitschrift: Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie


Sie können mit den Schlagwörtern, Autoren und Klassen dieses Artikels weiterrecherchieren:

Schlagwörter:
Zeitschriftenkrise
Open Access
Wissenschaftliches Arbeiten
Wissenschaftliches Publizieren
Verlagswesen
Geschäftsmodell

Autoren:
Mittler, Elmar

Klassen:
Buchhandel
Träger und Förderer des Bibliothekswesens