Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft

DABI - Datenbank Deutsches Bibliothekswesen

Bibliografische Datenbank zum Handbuch "Das Bibliothekswesen der Bundesrepublik Deutschland"
Suche | Recherchehinweise | Über die Datenbank | Über das Handbuch | Kontakt | Statistik



Vollanzeige des Datensatzes 14795: OPL ist tot, lang lebe die OPL

Artikel-ID 14795
Titel OPL ist tot, lang lebe die OPL
Untertitel
Autoren Thalmair, Rene
Zeitschrift Mitteilungen der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen & Bibliothekare
Jahr 2013
Band 66
Heft 2
Anfangsseite 295
Endseite 316
URL Volltext
Abstract Warum wird über OPLs in Österreich kaum diskutiert? In Österreich kann ein mangelndes Bewusstsein der Bedeutung von OPLs für das Bibliothekswesen und für die bibliothekarische Ausbildung festgestellt werden. In diesem Essay soll zunächst der Begriff OPL geklärt und die Geschichte der OPL-Bewegung in Deutschland und Österreich dargestellt werden. Weiter wird der OPL-Ansatz erläutert, insbesondere hinsichtlich der Tätigkeiten eines One-Person Librarian. Schließlich sollen die Vernetzung sowie OPL-spezifische Fortbildungsangebote angeregt werden.
Schlagwörter One-Person Librarian; Ausbildung Bibliothekswesen; Bibliothekar; Kleinstbibliothek; Berufsausbildung; Bibliothekswesen; One-Person Library (OPL); Curriculum; Entwicklung; Einpersonen-Bibliothek; Amtsbibliothek; Finanzierung; Österreich; Geschichte
Klassen


Datensatz im BibTeX-Format ausgeben

Datensatz als Zitation nach DIN 1505 ausgeben.

Angaben zur Zeitschrift: Mitteilungen der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen & Bibliothekare


Sie können mit den Schlagwörtern, Autoren und Klassen dieses Artikels weiterrecherchieren:

Schlagwörter:
One-Person Librarian
Ausbildung Bibliothekswesen
Bibliothekar
Kleinstbibliothek
Berufsausbildung
Bibliothekswesen
One-Person Library (OPL)
Curriculum
Entwicklung
Einpersonen-Bibliothek
Amtsbibliothek
Finanzierung
Österreich
Geschichte

Autoren:
Thalmair, Rene

Klassen: