Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft

DABI - Datenbank Deutsches Bibliothekswesen

Bibliografische Datenbank zum Handbuch "Das Bibliothekswesen der Bundesrepublik Deutschland"
Suche | Recherchehinweise | Über die Datenbank | Über das Handbuch | Kontakt | Statistik



Vollanzeige des Datensatzes 17021: Ein neues professioneller Ethikkodex für die Bibliothekare und Informationsleute der Schweiz: Hintergrund und Entstehung

Artikel-ID 17021
Titel Ein neues professioneller Ethikkodex für die Bibliothekare und Informationsleute der Schweiz: Hintergrund und Entstehung
Untertitel
Autoren Gorin, Michel
Zeitschrift Mitteilungen der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen & Bibliothekare
Jahr 2014
Band 67
Heft 1
Anfangsseite 58
Endseite 69
URL Volltext
Abstract Der Beitrag berichtet über die Hintergründe und Genese des 2013 neu implementierten bibliothekarischen Ethikkodex der Schweiz. Zunächst erfolgt eine Diskussion der Charakteristika von sowie der Gründe für derartige Kodizes, sowie ihre Abgrenzung zu institutionellen Satzungen. Der erste Ethikkodex der Schweizer Bibliothekare wurde 1998 vom damaligen bibliothekarischen Berufsverband BBS verabschiedet. 2008 wurde BBS mit dem Schweizer Dokumentarverband zu der neuen Berufsvereinigung BIS fusioniert. Deren erweiterte professionelle Bandbreite sowie die inzwischen vergangene Zeit ließen eine Totalrevision des Ethikkodex ratsam erscheinen. Der neue Text ist stark von dem 2012 von der IFLA veröffentlichten internationalen Ethikkodex beeinflusst, weicht aber in einigen Punkten davon ab. Bei seiner Erstellung wurde großer Wert auf die Diskussion mit den Mitgliedern der Berufsvereinigung gelegt. Eine neue Kommission des BIS soll den Ethikkodex propagieren, pflegen und aktualisieren, wobei man sich anstatt auf Sanktionen auf Beratungs- und Überzeugungsarbeit stützen will.
Schlagwörter Informationsethik; Berufsethik; International Federation of Library Associations and Institutions (IFLA) / Ethikkodex; Schweiz; Verband der Bibliotheken und der Bibliothekarinnen/Bibliothekare der Schweiz (BBS); Bibliothekspraxis; Bibliothek Information Schweiz (BIS); Ethik
Klassen Ausländisches Bibliothekswesen; Zum Beruf des Bibliothekars; Die Bibliotheken in Staat und Gesellschaft; Bibliothekarische Vereinigungen


Datensatz im BibTeX-Format ausgeben

Datensatz als Zitation nach DIN 1505 ausgeben.

Angaben zur Zeitschrift: Mitteilungen der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen & Bibliothekare


Sie können mit den Schlagwörtern, Autoren und Klassen dieses Artikels weiterrecherchieren:

Schlagwörter:
Informationsethik
Berufsethik
International Federation of Library Associations and Institutions (IFLA) / Ethikkodex
Schweiz
Verband der Bibliotheken und der Bibliothekarinnen/Bibliothekare der Schweiz (BBS)
Bibliothekspraxis
Bibliothek Information Schweiz (BIS)
Ethik

Autoren:
Gorin, Michel

Klassen:
Ausländisches Bibliothekswesen
Zum Beruf des Bibliothekars
Die Bibliotheken in Staat und Gesellschaft
Bibliothekarische Vereinigungen