Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft

DABI - Datenbank Deutsches Bibliothekswesen

Bibliografische Datenbank zum Handbuch "Das Bibliothekswesen der Bundesrepublik Deutschland"
Suche | Recherchehinweise | Über die Datenbank | Über das Handbuch | Kontakt | Statistik



Vollanzeige des Datensatzes 17246: Lesen macht stark!

Artikel-ID 17246
Titel Lesen macht stark!
Untertitel Mit Füchsen und Mäusen die Stadt- und Regionalbibliothek Frankfurt an der Oder erkunden
Autoren Schabos, Julia; Wissen, Dirk
Zeitschrift BuB : Forum Bibliothek und Information
Jahr 2014
Band 66
Heft 2
Anfangsseite 85
Endseite 86
URL Volltext
Abstract Ein Fuchs jagt eine Maus, zwängt sich dabei durch ein enges Kellerfenster und landet in einer Bibliothek. "Eine Pippi... was?", fragt der Fuchs. Die Maus erklärt ihm, was es mit der Bibliothek auf sich hat und schließlich findet er Gefallen an den Büchern und lernt dabei das Lesen. Mit dieser Geschichte startete das Projekt "Lesen macht stark" in der Stadt- und Regionalbibliothek (SRB) in Frankfurt an der Oder.
Schlagwörter Öffentliche Bibliothek; Frankfurt an der Oder; Deutscher Bibliotheksverband (DBV); Projekt "Lesen macht stark"; Kind; Lesen; Stadt- und Regionalbibliothek Frankfurt an der Oder; Leseförderung
Klassen Kommunale Öffentliche Bibliotheken; Deutscher Bibliotheksverband e.V. (DBV) Bibliothekarische AGs; Förderung des Lesens und der Literatur


Datensatz im BibTeX-Format ausgeben

Datensatz als Zitation nach DIN 1505 ausgeben.

Angaben zur Zeitschrift: BuB : Forum Bibliothek und Information


Sie können mit den Schlagwörtern, Autoren und Klassen dieses Artikels weiterrecherchieren:

Schlagwörter:
Öffentliche Bibliothek
Frankfurt an der Oder
Deutscher Bibliotheksverband (DBV)
Projekt "Lesen macht stark"
Kind
Lesen
Stadt- und Regionalbibliothek Frankfurt an der Oder
Leseförderung

Autoren:
Schabos, Julia
Wissen, Dirk

Klassen:
Kommunale Öffentliche Bibliotheken
Deutscher Bibliotheksverband e.V. (DBV) Bibliothekarische AGs
Förderung des Lesens und der Literatur