Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft

DABI - Datenbank Deutsches Bibliothekswesen

Bibliografische Datenbank zum Handbuch "Das Bibliothekswesen der Bundesrepublik Deutschland"
Suche | Recherchehinweise | Über die Datenbank | Über das Handbuch | Kontakt | Statistik



Vollanzeige des Datensatzes 19267: Gemeinsames Leseglück statt einsamer Lektüre

Artikel-ID 19267
Titel Gemeinsames Leseglück statt einsamer Lektüre
Untertitel Social Reading bietet interessante Ansatzpunkte für Bibliotheken / Hemmschwelle für Auseinandersetzung mit Literatur sinkt
Autoren Schmid-Ruhe, Bernd
Zeitschrift BuB : Forum Bibliothek und Information
Jahr 2014
Band 66
Heft 10
Anfangsseite 685
Endseite 688
URL Volltext
Abstract Das sogenannte Social Web zeitigt nicht nur Effekte, die auf der sozialen Ebene stattfinden und bei denen die öffentliche Diskussion hauptsächlich auf die negativen Aspekte fokussiert. In vielen ausgewählten Bereichen, so zum Beispiel für die Literatur und die Literaturvermittlung, ergeben sich interessante Ansätze, die Bibliotheken nutzen sollten. Im Social Web waren es bisher die Fan-Fiction, die populäre Genres und Titel weiterspinnt, und Foren, die es erlauben, Gelesenes zu kommentieren, die mit Literatur in Verbindung standen. Zunehmend verbreitet sich nun aber auch eine Form von Literatur, die vor allem von Kollaboration im Netz geprägt ist. Während in der herkömmlichen Literatur das Buch als Produkt eines Schöpfungsprozesses steht, verschiebt sich dies bei Phänomenen des Social Readings ins Prozessuale. Es entstehen unterschiedliche Vertriebsplattformen, die es erlauben, gemeinsam mit anderen Lesern die gelesenen Texte zu annotieren und zu kommentieren. Bernd Schmid-Ruhe gibt im Folgenden einen allgemeinen Überblick über die unterschiedlichen Aspekte des Social Readings.
Schlagwörter Wissenschaftliches Arbeiten; Bibliothek; Kooperation; Benutzung; Arbeitsgruppe; Social Reading; Soziales Netzwerk; Kommunikation; Elektronische Medien; Internet; Social Media; Gesellschaftliche Gruppen; Lesen; Informationsverhalten; Zusammenarbeit; Bewertung
Klassen


Datensatz im BibTeX-Format ausgeben

Datensatz als Zitation nach DIN 1505 ausgeben.

Angaben zur Zeitschrift: BuB : Forum Bibliothek und Information


Sie können mit den Schlagwörtern, Autoren und Klassen dieses Artikels weiterrecherchieren:

Schlagwörter:
Wissenschaftliches Arbeiten
Bibliothek
Kooperation
Benutzung
Arbeitsgruppe
Social Reading
Soziales Netzwerk
Kommunikation
Elektronische Medien
Internet
Social Media
Gesellschaftliche Gruppen
Lesen
Informationsverhalten
Zusammenarbeit
Bewertung

Autoren:
Schmid-Ruhe, Bernd

Klassen: