Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft

DABI - Datenbank Deutsches Bibliothekswesen

Bibliografische Datenbank zum Handbuch "Das Bibliothekswesen der Bundesrepublik Deutschland"
Suche | Recherchehinweise | Über die Datenbank | Über das Handbuch | Kontakt | Statistik



Vollanzeige des Datensatzes 19269: Sind Wissenschaftler überhaupt sozial?

Artikel-ID 19269
Titel Sind Wissenschaftler überhaupt sozial?
Untertitel Ein kritischer Blick auf die Wissenschaftskommunikation im digitalen Zeitalter: Impact Factor statt sozialer Technologien
Autoren Brembs, Björn
Zeitschrift BuB : Forum Bibliothek und Information
Jahr 2014
Band 66
Heft 10
Anfangsseite 694
Endseite 696
URL Volltext
Abstract Social Reading in den Wissenschaften? Fehlanzeige, sagt Neurobiologe Björn Brembs. Der erfolgreiche Jungwissenschaftler aus Regensburg beklagt in seinem Kommentar das Fehlen jeglicher sozialer Technologie in der wissenschaftlichen Literatur. Eine gefährliche Entwicklung, die seiner Meinung nach dringend korrigiert werden muss.
Schlagwörter Wissenschaftliches Arbeiten; Bibliothek; Kommunikation; Social Media; Internet; Elektronische Medien; Benutzung; Gesellschaftliche Gruppen; Social Reading; Lesen; Soziales Netzwerk; Wissenschaftskommunikation; Informationsverhalten; Digitale Gesellschaft; Bewertung
Klassen


Datensatz im BibTeX-Format ausgeben

Datensatz als Zitation nach DIN 1505 ausgeben.

Angaben zur Zeitschrift: BuB : Forum Bibliothek und Information


Sie können mit den Schlagwörtern, Autoren und Klassen dieses Artikels weiterrecherchieren:

Schlagwörter:
Wissenschaftliches Arbeiten
Bibliothek
Kommunikation
Social Media
Internet
Elektronische Medien
Benutzung
Gesellschaftliche Gruppen
Social Reading
Lesen
Soziales Netzwerk
Wissenschaftskommunikation
Informationsverhalten
Digitale Gesellschaft
Bewertung

Autoren:
Brembs, Björn

Klassen: