Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft

DABI - Datenbank Deutsches Bibliothekswesen

Bibliografische Datenbank zum Handbuch "Das Bibliothekswesen der Bundesrepublik Deutschland"
Suche | Recherchehinweise | Über die Datenbank | Über das Handbuch | Kontakt | Statistik



Vollanzeige des Datensatzes 19638: Plagiatsprävention als Herausforderung für die Schreibdidaktik. Ein Erfahrungsbericht aus dem Schreibzentrum der FHWien, der Fachhochschule der Wiener Wirtschaftskammer (WKW)

Artikel-ID 19638
Titel Plagiatsprävention als Herausforderung für die Schreibdidaktik. Ein Erfahrungsbericht aus dem Schreibzentrum der FHWien, der Fachhochschule der Wiener Wirtschaftskammer (WKW)
Untertitel
Autoren Miglar, Katrin; Fenzl, Regina
Zeitschrift GMS Medizin, Bibliothek, Information
Jahr 2015
Band 15
Heft 1/2
Anfangsseite 0
Endseite 0
URL Volltext
Abstract Als Plagiat bezeichnet man die unrechtmäßige Verwendung fremden Gedankengutes. Wenn zum Beispiel fremde Erkenntnisse als eigene deklariert werden und die ursprüngliche Quelle nicht angegeben wird, spricht man von einem Plagiatsvorfall. Hochschulen und Universitäten stehen in der Pflicht, Plagiate zu sanktionieren, aber auch Maßnahmen zur Prävention zu setzen. Das Schreibzentrum der FHWien der WKW macht es sich als akademisches Schreibzentrum zur Aufgabe, die Studierenden vor den Versuchungen und Gefahren des Plagiierens zu bewahren. Als Anlaufstelle für Fragen rund um das Thema wissenschaftliches Arbeiten bietet das Schreibzentrum Hilfestellung zum effizienten Umgang mit wissenschaftlicher Literatur und deren korrekte Zitation. Somit gehört auch Plagiatsprävention zu den Kernaufgaben der Schreibzentrumsarbeit. Was ist also zu tun, um Studierende auf dem korrekten Weg zu halten? Welche Maßnahmen können im tertiären Sektor ergriffen werden, um Plagiatsfällen vorzubeugen? Diese und andere Fragen werden im vorliegenden Beitrag beantwortet. Dazu wird zunächst zwischen verschiedenen Formen des Plagiierens unterschieden, anschließend wird die Perspektive der Studierenden näher beleuchtet und erörtert, welche Faktoren aus Studierendensicht dazu führen können, ein Plagiat zu begehen. Am Ende werden Möglichkeiten der Plagiatsprävention im Zuge der Schreibzentrumsarbeit vorgestellt.
Schlagwörter Prävention; Wissenschaftliches Arbeiten; Wien; Veröffentlichung; Zitat; Wissenschaftliches Publizieren; Prüfung; Fachhochschule (FH) Wien; Plagiat; Wissenschaftliches Fehlverhalten; Hochschule; Urheberrecht; Österreich; Bewertung; Ethik
Klassen


Datensatz im BibTeX-Format ausgeben

Datensatz als Zitation nach DIN 1505 ausgeben.

Angaben zur Zeitschrift: GMS Medizin, Bibliothek, Information


Sie können mit den Schlagwörtern, Autoren und Klassen dieses Artikels weiterrecherchieren:

Schlagwörter:
Prävention
Wissenschaftliches Arbeiten
Wien
Veröffentlichung
Zitat
Wissenschaftliches Publizieren
Prüfung
Fachhochschule (FH) Wien
Plagiat
Wissenschaftliches Fehlverhalten
Hochschule
Urheberrecht
Österreich
Bewertung
Ethik

Autoren:
Miglar, Katrin
Fenzl, Regina

Klassen: