Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft

DABI - Datenbank Deutsches Bibliothekswesen

Bibliografische Datenbank zum Handbuch "Das Bibliothekswesen der Bundesrepublik Deutschland"
Suche | Recherchehinweise | Über die Datenbank | Über das Handbuch | Kontakt | Statistik



Vollanzeige des Datensatzes 19712: EEXCESS: Personalisierter Zugriff auf Long-Tail-Inhalte

Artikel-ID 19712
Titel EEXCESS: Personalisierter Zugriff auf Long-Tail-Inhalte
Untertitel Neue Methoden zur Verbreitung wissenschaftlich-kulturellen Wissens
Autoren Seifert, Christin; Granitzer, Michael
Zeitschrift Information - Wissenschaft & Praxis
Jahr 2015
Band 66
Heft 2/3
Anfangsseite 103
Endseite 110
URL
Abstract Traditionell bieten wissenschaftliche und kulturelle digitale Bibliotheken Zugriff auf ihre Inhalte über eigene Portale und dedizierte Suchmechanismen an. Ein wichtiger Aspekt in der Verbreitung des darin enthaltenen Wissens ist die Bewerbung dieser Dienste und die Gewinnung neuer Nutzer und Nutzerinnen auf den Portalen. Dabei kommen vor allem Methoden aus dem Bereich der Suchmaschinenoptimierung und des Social Media-Marketings zum Einsatz. Betrachtet man jedoch die Gesamtheit der digitalen Bibliotheken, so zeigt sich, dass diese Mittel nur begrenzt zum Erfolg führen können. Wissenschaftliche und kulturelle digitale Bibliotheken, Museen und Archive stellen im WWW den so genannten "Long-Tail" der Inhalte dar, d.?h. die große Menge hoch-spezialisierter Information für eine auf die einzelnen Inhalte bezogene sehr kleine Nutzergemeinschaft. Diese Long-Tail-Inhalte konkurrieren mit Mainstream-Inhalten um die Gunst von Suchmaschinen und Social Media-Kanälen. Die Treffsicherheit der Methoden liegt daher meist unter den Erwartungen. Das EU FP 7-Projekt EEXCESS untersucht neue Möglichkeiten zur Verbreitung wissenschaftlich-kultureller Inhalte digitaler Bibliotheken. Im Zentrum stehen dabei intelligente, die Privatsphäre erhaltende, personalisierte Empfehlungstechniken für wissenschaftliche und kulturelle Long-Tail-Inhalte. Diese Inhalte sollen dabei in häufig genutzte Web-Kanäle automatisiert eingespeist und somit einfacher nutzbar und für eine breitere Anwenderbasis sichtbar gemacht werden. EEXCESS bringt die Inhalte zu den Nutzern und Nutzerinnen, anstatt Nutzer und Nutzerinnen zu den Inhalten zu führen - so das Ziel.
Schlagwörter Information Retrieval System; Projekt; Personalisierung; Datenaustausch; Informationsvermittlung; Enhancing Europe's eXchange in Cultural Educational and Scientific Resources (EEXCESS); Benutzerfreundlichkeit; Visualisierung; Usability; Information Retrieval; Benutzerorientierung; Elektronische Bibliothek; Wissenschaftliche Bibliothek; Digitale Bibliothek; Internet; Social Media; Recherchestrategie
Klassen Datenaustausch; Internet; Die Bibliothek als Medien- und Informationszentrum


Datensatz im BibTeX-Format ausgeben

Datensatz als Zitation nach DIN 1505 ausgeben.

Angaben zur Zeitschrift: Information - Wissenschaft & Praxis


Sie können mit den Schlagwörtern, Autoren und Klassen dieses Artikels weiterrecherchieren:

Schlagwörter:
Information Retrieval System
Projekt
Personalisierung
Datenaustausch
Informationsvermittlung
Enhancing Europe's eXchange in Cultural Educational and Scientific Resources (EEXCESS)
Benutzerfreundlichkeit
Visualisierung
Usability
Information Retrieval
Benutzerorientierung
Elektronische Bibliothek
Wissenschaftliche Bibliothek
Digitale Bibliothek
Internet
Social Media
Recherchestrategie

Autoren:
Seifert, Christin
Granitzer, Michael

Klassen:
Datenaustausch
Internet
Die Bibliothek als Medien- und Informationszentrum