Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft

DABI - Datenbank Deutsches Bibliothekswesen

Bibliografische Datenbank zum Handbuch "Das Bibliothekswesen der Bundesrepublik Deutschland"
Suche | Recherchehinweise | Über die Datenbank | Über das Handbuch | Kontakt | Statistik



Vollanzeige des Datensatzes 20771: Die neue eIDAS-Verordnung – Chance und Herausforderung für die öffentliche Verwaltung in Deutschland

Artikel-ID 20771
Titel Die neue eIDAS-Verordnung – Chance und Herausforderung für die öffentliche Verwaltung in Deutschland
Untertitel
Autoren Vogt, Theresa
Zeitschrift Information - Wissenschaft & Praxis
Jahr 2016
Band 67
Heft 1
Anfangsseite 61
Endseite 68
URL
Abstract Die eIDAS-Verordnung bildet die neue EU-weite Rechtsgrundlage insbesondere für die Nutzung elektronischer Identifizierungsmittel und elektronischer Signaturen – zwei wesentliche Komponenten für die Realisierung eines sicheren und vertrauenswürdigen Records Managements. Durch den Anwendungsvorrang der Verordnung entsteht direkter Anpassungsbedarf bei relevanten nationalen Gesetzen. Die wichtigsten Neuerungen, die sich bei der Umsetzung für die öffentliche Verwaltung in Deutschland ergeben, werden in diesem Beitrag vorgestellt. Die Veränderungen werden anschließend in einer SWOT-Analyse untersucht und mögliche Anwendungsfälle aufgezeigt.
Schlagwörter Deutschland; Personenbezogene Daten; Europa; Öffentliche Verwaltung; Datenaustausch; Informationstechnologie; Zertifizierung; eIDAS; Datenanalyse
Klassen Datenaustausch; Staat und Verwaltung


Datensatz im BibTeX-Format ausgeben

Datensatz als Zitation nach DIN 1505 ausgeben.

Angaben zur Zeitschrift: Information - Wissenschaft & Praxis


Sie können mit den Schlagwörtern, Autoren und Klassen dieses Artikels weiterrecherchieren:

Schlagwörter:
Deutschland
Personenbezogene Daten
Europa
Öffentliche Verwaltung
Datenaustausch
Informationstechnologie
Zertifizierung
eIDAS
Datenanalyse

Autoren:
Vogt, Theresa

Klassen:
Datenaustausch
Staat und Verwaltung