Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft

DABI - Datenbank Deutsches Bibliothekswesen

Bibliografische Datenbank zum Handbuch "Das Bibliothekswesen der Bundesrepublik Deutschland"
Suche | Recherchehinweise | Über die Datenbank | Über das Handbuch | Kontakt | Statistik



Vollanzeige des Datensatzes 21622: Ein Bibliotheksgesetz für Sachsen? Kritische Bestandsaufnahme zum parlamentarischen Interesse

Artikel-ID 21622
Titel Ein Bibliotheksgesetz für Sachsen? Kritische Bestandsaufnahme zum parlamentarischen Interesse
Untertitel
Autoren Mzé, Hassan Soilihi
Zeitschrift Bibliotheksdienst
Jahr 2017
Band 51
Heft 1
Anfangsseite 93
Endseite 103
URL
Abstract In Sachsen wurde schon 1949 versucht, das sächsische Bibliothekswesen durch Gesetzesinitiative zu regeln. Dies scheiterte aber am politischen Durchsetzungswillen. Dieser Dissens blieb auch nach Wiedergründung des Freistaats 1990 erkennbar roter Faden parlamentsgetragener Bibliotheksrechtsinitiativen. Der Artikel stellt die Geschichte dieser Initiativen und Versuche in Sachsen dar und zeigt die Gründe für ihr Scheitern und die Schwierigkeiten des Gesetzgebungsprozesses auf.
Schlagwörter Bibliotheksgesetz; Sachsen; Diskussion; Bibliotheksrecht
Klassen Bibliotheksrecht


Datensatz im BibTeX-Format ausgeben

Datensatz als Zitation nach DIN 1505 ausgeben.

Angaben zur Zeitschrift: Bibliotheksdienst


Sie können mit den Schlagwörtern, Autoren und Klassen dieses Artikels weiterrecherchieren:

Schlagwörter:
Bibliotheksgesetz
Sachsen
Diskussion
Bibliotheksrecht

Autoren:
Mzé, Hassan Soilihi

Klassen:
Bibliotheksrecht