Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft

DABI - Datenbank Deutsches Bibliothekswesen

Bibliografische Datenbank zum Handbuch "Das Bibliothekswesen der Bundesrepublik Deutschland"
Suche | Recherchehinweise | Über die Datenbank | Über das Handbuch | Kontakt | Statistik



Vollanzeige des Datensatzes 21657: Bibliotheken lösen die Buchveröffentlichung aus

Artikel-ID 21657
Titel Bibliotheken lösen die Buchveröffentlichung aus
Untertitel Frances Pinter, Gründerin von Knowledge Unlatched, spricht über ihr neues Modell für den Buchverkauf
Autoren Pinter, Frances (Intervt.)
Zeitschrift BIT online
Jahr 2016
Band 19
Heft 4
Anfangsseite 353
Endseite 355
URL
Abstract Frances Pinter hat bereits eine lange Karriere als Vollblutverlegerin hinter sich, als sie 2012 mit Knowledge Unlatched (KU) ein völlig neues Verkaufsverfahren für Bücher auf den Weg bringt. Finden sich genügend Bibliotheken, deren Interesse an einem angebotenen Stoff so groß ist, dass sie bereit sind, gemeinsam die Buchproduktion zu bezahlen, wird das Buch aufgelegt. Die finanzierende Crowd "unlatched" die Monografie; entriegelt sie sozusagen aus dem Auktionszustand und eist das Wissen auf diese Weise für die Welt los. Es wird als Open Access (OA) eBook zur freien Nutzung ins Internet gestellt. Pinter sagt in diesem Interview mit b.i.t.online: "Autoren sind glücklich, Bibliotheken sind glücklich und Verlage sind es auch." In der neuen Runde arbeitet KU erstmals auch mit dem Handel zusammen.
Schlagwörter Open Access; Bibliothekswesen; Buchhandel; Interview; Verlagswesen
Klassen Buchhandel


Datensatz im BibTeX-Format ausgeben

Datensatz als Zitation nach DIN 1505 ausgeben.

Angaben zur Zeitschrift: BIT online


Sie können mit den Schlagwörtern, Autoren und Klassen dieses Artikels weiterrecherchieren:

Schlagwörter:
Open Access
Bibliothekswesen
Buchhandel
Interview
Verlagswesen

Autoren:
Pinter, Frances (Intervt.)

Klassen:
Buchhandel