Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft

DABI - Datenbank Deutsches Bibliothekswesen

Bibliografische Datenbank zum Handbuch "Das Bibliothekswesen der Bundesrepublik Deutschland"
Suche | Recherchehinweise | Über die Datenbank | Über das Handbuch | Kontakt | Statistik



Vollanzeige des Datensatzes 23171: Warum eBooks das Leben nicht unbedingt leichter machen

Artikel-ID 23171
Titel Warum eBooks das Leben nicht unbedingt leichter machen
Untertitel Ein Erfahrungsbericht aus einer Universitätsbibliothek
Autoren Tholen-Wandel, Carin; Hindersmann, Jost
Zeitschrift BIT online
Jahr 2018
Band 21
Heft 2
Anfangsseite 116
Endseite 127
URL Volltext
Abstract Dieser Aufsatz beschreibt Erwerbung und Katalogisierung von eBooks an der Universitätsbibliothek Osnabrück. Es werden verschiedene Lizenzmodelle, Verlags- und Aggregatorplattformen sowie Recherchetools für lieferbare eBooks vorgestellt. Zwei neue Modelle der nutzungsgesteuerten Erwerbung, Patron Driven Acquisition (PDA) und Evidence Based Selection (EBS), werden detailliert beschrieben. Zudem werden Rabattmodelle, DRM-Restriktionen, die Rolle der Agenturen und Möglichkeiten zur Optimierung des Bestellvorgangs thematisiert. Weiterhin geht es um die Grundlagen und die Probleme der Katalogisierung von eBooks.
Schlagwörter Universitätsbibliothek Osnabrück; Evidence Based Selection (EBS); Erwerbungsmodell; E-Book; Patron Driven Acquisition (PDA); Lizenzen
Klassen


Datensatz im BibTeX-Format ausgeben

Datensatz als Zitation nach DIN 1505 ausgeben.

Angaben zur Zeitschrift: BIT online


Sie können mit den Schlagwörtern, Autoren und Klassen dieses Artikels weiterrecherchieren:

Schlagwörter:
Universitätsbibliothek Osnabrück
Evidence Based Selection (EBS)
Erwerbungsmodell
E-Book
Patron Driven Acquisition (PDA)
Lizenzen

Autoren:
Tholen-Wandel, Carin
Hindersmann, Jost

Klassen: