Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft

DABI - Datenbank Deutsches Bibliothekswesen

Bibliografische Datenbank zum Handbuch "Das Bibliothekswesen der Bundesrepublik Deutschland"
Suche | Recherchehinweise | Über die Datenbank | Über das Handbuch | Kontakt | Statistik



Vollanzeige des Datensatzes 23390: Braucht eine Schulbibliothek Freunde?

Artikel-ID 23390
Titel Braucht eine Schulbibliothek Freunde?
Untertitel Anregungen zum Thema Partizipation anhand von Beispielen der schulbibliothekarischen Arbeit des Friedrich-Wöhler-Gymnasiums in Singen am Hohentwiel
Autoren Banhardt, Lieselotte
Zeitschrift BuB : Forum Bibliothek und Information
Jahr 2018
Band 70
Heft 6
Anfangsseite 358
Endseite 361
URL Volltext
Abstract Die Anforderungen an Schulbibliotheken sind hoch: Die Kunden, also Schüler und Lehrer, sind jeden Tag vor Ort. Sowohl Bestand als auch Angebote in Sachen Leseförderung, Informations- und Medienkompetenz müssen ständig flexibel an die pädagogischen Ziele der Schule wie auch an bildungspolitische Ziele angepasst werden. Der Erfolg der Schulbibliothek steht und fällt im Wesentlichen mit einer hohen Service- und Kundenorientierung sowie dem daraus resultierenden Potenzial der Kundenbindung. Dem gegenüber stehen in vielen Schulbibliotheken oft Zeit- und Geldmangel.
Schlagwörter Förderverein; Freundeskreis; Bestandsaufbau; Spenden; Schulbibliothek; Integration
Klassen


Datensatz im BibTeX-Format ausgeben

Datensatz als Zitation nach DIN 1505 ausgeben.

Angaben zur Zeitschrift: BuB : Forum Bibliothek und Information


Sie können mit den Schlagwörtern, Autoren und Klassen dieses Artikels weiterrecherchieren:

Schlagwörter:
Förderverein
Freundeskreis
Bestandsaufbau
Spenden
Schulbibliothek
Integration

Autoren:
Banhardt, Lieselotte

Klassen: