Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft

DABI - Datenbank Deutsches Bibliothekswesen

Bibliografische Datenbank zum Handbuch "Das Bibliothekswesen der Bundesrepublik Deutschland"
Suche | Recherchehinweise | Über die Datenbank | Über das Handbuch | Kontakt | Statistik



Vollanzeige des Datensatzes 24354: Für Bücher und Bildung das Leben riskieren

Artikel-ID 24354
Titel Für Bücher und Bildung das Leben riskieren
Untertitel Freunde der Staatsbibliothek zu Berlin e.V. zeichnen Freshta Karim (Afghanistan) und Baraa Al Bayati (Irak) mit dem Max-Herrmann-Preis 2019 aus.
Autoren Jakisch, Elgin Helen
Zeitschrift BIT online
Jahr 2019
Band 22
Heft 6
Anfangsseite 489
Endseite 490
URL Volltext
Abstract Freshta Karim und Baraa Al Bayati bringen in den Krisengebieten Afghanistan und Irak Bücher und Bildung zu den Menschen. Sie riskieren dafür viel. "Es verdient unsere höchste Anerkennung, durch Kabul einen Bücherbus zu steuern oder in Bagdad als erste Frau im Irak einen Verlag zu gründen", sagte André Schmitz, Jurymitglied und Vorsitzender des Vereins beim Festakt in Berlin. Baraa Al Bayati antwortete in ihrer Dankesrede: "Der Weg der 1000 Schritte beginnt mit einem Buch".
Schlagwörter Freunde der Staatsbibliothek zu Berlin; Preisverleihung; Bildung; Wissensvermittlung; Krisengebiet; Emanzipation
Klassen Ausländisches Bibliothekswesen


Datensatz im BibTeX-Format ausgeben

Datensatz als Zitation nach DIN 1505 ausgeben.

Angaben zur Zeitschrift: BIT online


Sie können mit den Schlagwörtern, Autoren und Klassen dieses Artikels weiterrecherchieren:

Schlagwörter:
Freunde der Staatsbibliothek zu Berlin
Preisverleihung
Bildung
Wissensvermittlung
Krisengebiet
Emanzipation

Autoren:
Jakisch, Elgin Helen

Klassen:
Ausländisches Bibliothekswesen