Humboldt-Universität zu Berlin | Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft

DABI - Datenbank Deutsches Bibliothekswesen

Bibliografische Datenbank zum Handbuch "Das Bibliothekswesen der Bundesrepublik Deutschland"
Suche | Recherchehinweise | Über die Datenbank | Über das Handbuch | Kontakt | Statistik



Vollanzeige des Datensatzes 24453: Vom Spitzen- zum Spezialbedarf

Artikel-ID 24453
Titel Vom Spitzen- zum Spezialbedarf
Untertitel Eine Zwischenbilanz des DFG-Förderprogramms "Fachinformationsdienste für die Wissenschaft" und das Beispiel des FID Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung
Autoren Röschlein, Jens; Kreusch, Julia
Zeitschrift Information - Wissenschaft & Praxis
Jahr 2019
Band 70
Heft 5-6
Anfangsseite 249
Endseite 258
URL Volltext
Abstract Der Beitrag problematisiert eingangs den in den Richtlinien für die Fachinformationsdienste (FID) eingeführten Leitbegriff "Spitzenbedarf" und dessen Ablösung durch "Spezialbedarf". In der Zusammenfassung der Evaluierungsergebnisse des Förderprogramms werden sowohl Bandbreite als auch Kernbereiche der entwickelten Services dargestellt. Am Beispiel des FID Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung wird die dort vorgenommene Umsetzung der Programmvorgaben beschrieben. Abschließend wird ein Ausblick auf die Weiterentwicklung des Förderprogramms gegeben.
Schlagwörter Pädagogik; Überregionale Literaturversorgung; Informationsinfrastruktur; Fachinformationsdienst; Bildungsforschung
Klassen Erwerbung, Sondersammelgebiete, Lektoratskooperation


Datensatz im BibTeX-Format ausgeben

Datensatz als Zitation nach DIN 1505 ausgeben.

Angaben zur Zeitschrift: Information - Wissenschaft & Praxis


Sie können mit den Schlagwörtern, Autoren und Klassen dieses Artikels weiterrecherchieren:

Schlagwörter:
Pädagogik
Überregionale Literaturversorgung
Informationsinfrastruktur
Fachinformationsdienst
Bildungsforschung

Autoren:
Röschlein, Jens
Kreusch, Julia

Klassen:
Erwerbung, Sondersammelgebiete, Lektoratskooperation